THC-Carbonsäure

THC-Carbonsäure ist ein natürliches Cannabinoid, das durch den Abbau von Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) entsteht. Es wird oft im Blut nachgewiesen, wenn THC konsumiert wurde. Die Anwesenheit von THC-Carbonsäure im Blut ist ein Indikator dafür, dass THC im Körper vorhanden ist und verarbeitet wird. Es ist jedoch zu beachten, dass THC-Carbonsäure nicht unbedingt ein direkter Indikator für den aktuellen psychoaktiven Zustand ist, da THC-Carbonsäure ein Abbauprodukt ist und seine Wirkung mit der Zeit abklingt. Darüber hinaus kann die Menge an THC-Carbonsäure im Blut von vielen Faktoren wie der Menge an THC, die konsumiert wurde, dem Zeitpunkt des Konsums, dem Alter, dem Geschlecht, dem Körpergewicht und der Verarbeitungsrate im Körper beeinflusst werden.