Hanffaser

Hanffasern sind Fasern, die aus den Stängeln des Hanfs gewonnen werden. Sie sind langlebig, robust und widerstandsfähig und können in vielen Bereichen eingesetzt werden, wie z.B. Textilien, Papier, Baustoffe und technische Anwendungen. Hanffasern gibt es in verschiedenen Qualitäten, die sich in ihrer Länge, Dicke und Reinheit unterscheiden.

Die Herstellung von Hanffasern ist ein mehrstufiger Prozess, der die Ernte, die Vorbereitung, die Spinnerei und die Weiterverarbeitung umfasst. Die Hanfstengel werden geerntet und getrocknet, dann gebrochen und geschliffen, um die Fasern von den übrigen Pflanzenbestandteilen zu trennen. Die so gewonnenen Fasern werden dann gesponnen und weiterverarbeitet.

Nachhaltige Fasern können auch aus anderen Pflanzen gewonnen werden, wie z.B. Baumwolle, Leinen, Jute, Kenaf und Ramie. Diese Pflanzen haben ähnliche Eigenschaften wie Hanf und können in ähnlichen Anwendungen eingesetzt werden.