Endocannabinoid-System

Das ECS ist ein komplexes Netzwerk von Rezeptoren und Botenstoffen, welches mithilfe von Endocannabinoiden, Rezeptoren und Enzymen an der Regulierung von verschiedenen Körperfunktionen beteiligt ist, wie z.B. Schmerzempfinden, Appetit, Stimmung, Schlaf und Immunsystem.

Endocannabinoide sind natürliche Verbindungen, die THC (Tetrahydrocannabinol) in der Cannabispflanze ähnlich sind und von Körperzellen produziert werden. Sie binden an spezielle Rezeptoren in der Zellmembran, um die Signalübertragung im Körper zu regulieren. Enzyme sorgen dann dafür, dass die Endocannabinoide nach ihrer Wirkung wieder abgebaut werden.