Kiffen auf der Arbeit? Theoretisch ja, aber...

cannabis-auf-arbeit-illegal-greensby-news

Es sind die kleinen Feinheiten in deutschen Gesetzen und Verträgen, die manchmal zu lustigen Situationen führen: Ab dem 1. April gilt der Konsum von Cannabis sowie der Besitz von 25g in der Öffentlichkeit nicht mehr als „illegal“. In den meisten Arbeitsverträgen wird aber, ich habe auch grade nachgeschaut, der Konsum von „illegalen Drogen“ verboten. Ab dem 1. April dürfen wir also endlich alle legal auf der Arbeit kiffen!

Jedenfalls theoretisch! In der Realität gibt es da wohl so etwas wie die Pflicht zur „ordnungsgemäßen Erfüllung der Arbeitsleistung“ – Und die liegt zumindest teilweise im Auge des Betrachters, in diesem Fall also des Chefs. Wenn der Vorgesetzte also der Meinung ist, dass man unter dem Einfluss von Cannabis nicht mehr die volle Arbeitsleistung erbringt, dann sieht es schlecht aus!

Aber was, wenn der Arbeitgeber damit einfach überhaupt kein Problem hat? Ja, kann sein, ist aber, wenn beispielweise ein Unfall passiert, der Versicherung relativ egal: Wenn diese dann der festen Meinung ist, dass der Unfall durch den Nicht-Konsum von Cannabis hätte verhindert werden können, wird´s teuer…

Insofern ist es auf jeden Fall besser, während und vor der Arbeitszeit auf Cannabis zu verzichten!

Dieser Artikel ist eine ganz grobe, ganz Laienhafte Zusammenfassung eines Artikels der Legal Tribune Online. Für mehr Informationen lest euch gerne den vollen Artikel durch, ist sehr interessant und wurde von zwei Fachpersonen geschrieben!

Quellenverzeichnis

  • 1 https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/arbeitsrecht-cannabis-joint-bier-rausch-verboten-betriebsvereinbarungen/

Diesen Artikel teilen:

Autor

Robert Meister

Robert Meister arbeitet seit dem Ende seines Studiums (Technikjournalismus/PR) dauerhaft in der Cannabisbranche. Mit nun über acht Jahren Arbeitserfahrungen als Redakteur, Übersetzer, Berater und Mitarbeiter in mehreren Grow-, Head-, und CBD-Shops kennt er die Branche wie seine (immer vollgekrümmelte...) Westentasche und ist vor allem für seine locker-lustige, aber immer kritische Schreibweise bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Tags:

  • #Recht

Erfahre mit unserem Newsletter mehr aus der Welt des Cannabis

Weitere Artikel

Kommentare (0)

Loading...

Du hast noch eine Frage, einen Tipp oder eine Anregung zum Artikel?

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Hier kannst Du einfach einen Kommentar hinterlassen!

Kostenlos anmelden

Beliebte Artikel

  • stecklinge-spielplatz-greensby-news

    28.05.2024

    Leipzig: Über 700 Cannabisstecklinge auf Spielplatz ausgesetzt

    Ein Spielplatz in Leipzig ist ganz nebenbei zur (illegalen!) Plantage geworden. Über 700 Cannabisstecklinge wurden dort, eingepflanzt in zwei Hochbeeten,…

    Zum Artikel
  • cannabis-strafen-greensby-news

    28.05.2024

    Kaum Strafen für Cannabis-Konsumenten

    Obwohl die Strafen für den Konsum von Cannabis in der Öffentlichkeit teils unrealistisch hoch sind, hört man bisher quasi nichts…

    Zum Artikel
  • social-club-juli-greensby-news

    27.05.2024

    Social Clubs brauchen noch bis mindestens Juli...

    Nach der Legalisierung von Cannabis ist es erlaubt, Pflanzen für den Privatgebrauch selbst anzubauen, solange man die Vorschriften einhält.

    Zum Artikel
  • bayern-lauterbach-kritisiert-greensby-news

    27.05.2024

    Lauterbach meckert über Bayern

    In Bayern blockiert die CSU die Freigabe von Cannabis. Gesundheitsminister Karl Lauterbach kritisiert öffentlich die Doppelmoral der CSU.

    Zum Artikel