Einfuhr von Stecklingen: Anscheinend doch nicht illegal?...

cannabis-stecklinge-erlaubt-greensby-news

Ja was denn nun? Da das neue Cannabis-Gesetz an manchen Stellen denkbar schwammig formuliert ist, startete mit dem 1. April auch ein Rätselraten, welches bis jetzt noch kein konkretes Ende gefunden hat: Ist der Verkauf von Samen in Deutschland legal? Ist die Einfuhr von Stecklingen, geschweige denn der Verkauf in deutschen Growshops, überhaupt legal? Je nachdem, wie man das Gesetz auslegt, zählen „Stecklinge“ eindeutig zum „Vermehrungsmaterial“… Und sind damit komplett legal, da „Vermehrungsmaterial und Samen“ einfach komplett aus der „Cannabis-Definition“ ausgeklammert wurden.

Doch immer wieder hört man, dass Pakete mit Stecklingen abgefangen wurden oder Personen mit Stecklingen von der Grenzpolizei im Auto erwischt wurden und direkt eine Anzeige kassierten. Wie passt das zusammen?

In der Zeitung Merkur.de gibt das bayrische Gesundheitsministerium eine recht einfache Erklärung dafür: Die Pflanzen waren zu alt und hatten bereits „Blüten- oder Fruchtstände“, was sie per Definition zur „HanfPFLANZE“ macht. Die Einfuhr von solchen ist verboten, da sie eben nicht mehr als Vermehrungsmaterial eingestuft werden.

Tatsächlich macht diese Antwort aber aus meiner Sicht nur so halb Sinn: Weiter oben im Text wird erwähnt, dass einige Personen „bereitwillig den Kassenzettel“ vorzeigten, was darauf schließen lässt, dass die Pflanzen legal in Österreich erworben wurden. In Österreich sind aber nur Stecklinge erlaubt, die keine Blütenansätze haben… Kann mir das jemand erklären?!

Quellenverzeichnis

  • 1 https://www.merkur.de/bayern/cannabis-chaos-an-der-grenze-oesterreich-bayern-polizei-93014684.html

Diesen Artikel teilen:

Autor

Robert Meister

Robert Meister arbeitet seit dem Ende seines Studiums (Technikjournalismus/PR) dauerhaft in der Cannabisbranche. Mit nun über acht Jahren Arbeitserfahrungen als Redakteur, Übersetzer, Berater und Mitarbeiter in mehreren Grow-, Head-, und CBD-Shops kennt er die Branche wie seine (immer vollgekrümmelte...) Westentasche und ist vor allem für seine locker-lustige, aber immer kritische Schreibweise bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Erfahre mit unserem Newsletter mehr aus der Welt des Cannabis

Weitere Artikel

Kommentare (1)

Loading...
  • Kommentiert am 17.04.2024 Dondiggitus

    Hmm… ich vermute das bei den ausführenden Gewalten , Halbwissen am Start ist . Letztendlich ist der erste fruchtknoten mit den 2 Härchen raus nen Fruchtstand . Demnach ne auslegungssache ? Letz endlich wird nix passieren da kein wirkstoffgehalt nachweisbar . Ich vermute aber eher gefährliches Halbwissen seitens dem Staat.

    • 1 Antwort
    • Antwort schreiben
    • Kommentiert am 18.04.2024 szintetik

      Das stimmt schon. Man soll einfach etwas abwarten... Warum schon wieder early Adopter werden?

Hier kannst Du einfach einen Kommentar hinterlassen!

Kostenlos anmelden

Beliebte Artikel

  • stecklinge-spielplatz-greensby-news

    28.05.2024

    Leipzig: Über 700 Cannabisstecklinge auf Spielplatz ausgesetzt

    Ein Spielplatz in Leipzig ist ganz nebenbei zur (illegalen!) Plantage geworden. Über 700 Cannabisstecklinge wurden dort, eingepflanzt in zwei Hochbeeten,…

    Zum Artikel
  • cannabis-strafen-greensby-news

    28.05.2024

    Kaum Strafen für Cannabis-Konsumenten

    Obwohl die Strafen für den Konsum von Cannabis in der Öffentlichkeit teils unrealistisch hoch sind, hört man bisher quasi nichts…

    Zum Artikel
  • social-club-juli-greensby-news

    27.05.2024

    Social Clubs brauchen noch bis mindestens Juli...

    Nach der Legalisierung von Cannabis ist es erlaubt, Pflanzen für den Privatgebrauch selbst anzubauen, solange man die Vorschriften einhält.

    Zum Artikel
  • bayern-lauterbach-kritisiert-greensby-news

    27.05.2024

    Lauterbach meckert über Bayern

    In Bayern blockiert die CSU die Freigabe von Cannabis. Gesundheitsminister Karl Lauterbach kritisiert öffentlich die Doppelmoral der CSU.

    Zum Artikel