NRW-Justizministerium: Legalisierung verzögern!

justizministerium-nrw-gegen-legalisierung-greensby-news

NRW-Justizminister Benjamin Limbach (Grüne!) will die Einführung der Entkriminalisierung von Cannabis verschieben.

Er sieht aber nicht die Legalisierungspläne selbst als kritisch, sondern warnt vor einem zu hohen Aufwand für die Justiz in der Übergangsphase. Es müssten alleine in NRW zehntausende Fälle neu überprüft werden. Das würde zu viel Personal beanspruchen.

Limbach alleine kann das Gesetz natürlich nicht blockieren, daher sucht er nach Unterstützern im Bundesrat. Die Landesregierung von Niedersachsen hat bereits angegeben, Limbachs Vorstoß zu unterstützen, Gespräche mit weiteren Ländern sind bereits im Gange. Das Ziel ist es, die Einführung des Cannabis-Gesetzes um genau ein halbes Jahr, also auf Anfang Oktober zu verschieben.

Da der Bundesrat das Gesetz aber nicht mehr ablehnen kann, muss für Änderungen der sogenannte Vermittlungsausschuss einberufen werden. Dieser kann dann Änderungen beantragen.

Meinung aus der Redaktion: Die Schlammschlacht geht los! Und so traurig es klingt: Aber irgendwie können wir das ja sogar nachvollziehen! Experten haben schon lange davor gewarnt, dass auf die Justiz am Anfang ein dicker Haufen Arbeit zukommt, wenn alte Fälle neu aufgerollt werden müssen. Hier könnte man tatsächlich sagen: Die Gerichte müssen pro Monat nur eine zuvor festgelegte Anzahl an Fällen pro Monat neuverhandeln. Eben eine Zahl, die zum Personalaufwand passt… Und ja, dann müssen einige noch etwas länger warten, bis ihr vorheriges Urteil umgewandelt wird, so what?! Warten können wir Kiffer gut…

Quellenverzeichnis

  • 1 https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/nrw-justiziminister-limbach-cannabis-legalisierung-100.html

Diesen Artikel teilen:

Autor

Robert Meister

Robert Meister arbeitet seit dem Ende seines Studiums (Technikjournalismus/PR) dauerhaft in der Cannabisbranche. Mit nun über acht Jahren Arbeitserfahrungen als Redakteur, Übersetzer, Berater und Mitarbeiter in mehreren Grow-, Head-, und CBD-Shops kennt er die Branche wie seine (immer vollgekrümmelte...) Westentasche und ist vor allem für seine locker-lustige, aber immer kritische Schreibweise bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Erfahre mit unserem Newsletter mehr aus der Welt des Cannabis

Weitere Artikel

Kommentare (0)

Loading...

Du hast noch eine Frage, einen Tipp oder eine Anregung zum Artikel?

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Hier kannst Du einfach einen Kommentar hinterlassen!

Kostenlos anmelden

Beliebte Artikel

  • mocro-mafia-köln-greensby-news

    10.07.2024

    Mocro Mafia schlägt in Köln zu!

    Das organisierte Verbrechen in Form der sogenannten "Mocro Mafia" hat Nordrhein-Westfalen (NRW) mit einer Serie brutaler Gewalttaten in Angst versetzt.…

    Zum Artikel
  • führerschein-grenzwert-straßenverkehr-cannabis

    09.07.2024

    Neuer THC-Grenzwert im Straßenverkehr festgelegt - Noch nicht in Kraft!

    Cannabis ist seit dem 1. April 2024 teilweise legalisiert. Es gibt jedoch strenge Regeln für das Fahren unter THC-Einfluss. Ein…

    Zum Artikel
  • anbauverein-niedersachsen-greensby-news

    09.07.2024

    Erster Cannabis-Anbauverein in Niedersachsen genehmigt!

    Niedersachsen hat seinen ersten Cannabis-Club genehmigt, der in Ganderkesee ansässig ist. Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Miriam Staudte übergab die Erlaubnis persönlich. Das…

    Zum Artikel
  • illegale-cannabisplantage-greensby-news

    04.07.2024

    Illegale Cannabis-Plantage sichergestellt

    Jaaa, er lebt noch, er lebt noch! *sing* Der Schwarzmarkt ist, zumindest in Oberhausen, noch nicht komplett ausgestorben: Am Dienstagmorgen…

    Zum Artikel